Bitcoin Casino Blog

Tipps und Tricks

Positionen am Pokertisch: Wie man auf den einzelnen Plätzen spielt

Kategorien
Positionen am Pokertisch: Wie man auf den einzelnen Plätzen spielt

Positionen am Pokertisch: Wie man auf den einzelnen Plätzen spielt

Thu Dec 01 2022 02:15:00 GMT+0000 (Coordinated Universal Time)

Für Pokeranfänger mag es unwichtig erscheinen, wo sie am Tisch sitzen, aber erfahrene Spieler wissen, dass eine gute Position Macht bedeutet. Die Position am Pokertisch kann über das Spiel entscheiden, da sie bestimmt, wie viele Informationen du über deine Gegner erhalten kannst, bevor du deine nächste Aktion ausführst. 


Spiele mit Krypto

Investiere, verdiene und gewinne Krypto auf Bitcasino. Tausende Spiele zum Auswählen.


Hier bei Bitcasino erfährst du alles über Poker-Positionen und wie du deine Gewinnchancen durch die strategische Wahl deines Sitzes verbessern kannst. 

Welche Positionen gibt es am Pokertisch?

Beim Poker bezieht sich die Tischposition darauf, wo die Spieler am Tisch sitzen und in welcher Reihenfolge gespielt wird. Sie werden durch den Dealer-Button bestimmt, der vorgibt, wer die Karten austeilt, die Blinds setzt und zuerst handelt.

Deine Position am Tisch bestimmt, ob du die Aktionen deiner Gegner zuerst beobachten kannst, bevor du einen Einsatz platzierst oder nicht. Sie wirkt sich also auf dein Spiel aus und hilft dir, die Strategien zu bestimmen, die du anwenden kannst.

Pokertischpositionen im Detail erklärt

Beim Poker wird ein Dealer-Button, manchmal auch „Buck” genannt, verwendet, um zu bestimmen, wer der Dealer ist, der an der Poker-Button-Position  (BTN) sitzt. Links davon befinden sich die ersten Positionen: Small Blind (SB), Big Blind (BB) und Under the Gun (UTG). 

Die späteren Positionen, Hijack (HJ) und Cutoff (CO), befinden sich auf der rechten Seite. Diejenigen, die dazwischen sitzen, sind die mittleren Positionen. 

Hier siehst du die Einteilung der verschiedenen Positionen an den Tischen in herkömmlichen Casinos und bei Live-Online-Pokerspielen:


Bildquelle: PokerNews

Welche Positionen gibt es am Pokertisch?

Einige Pokersitzpositionen sind besser als andere, wie man im Folgenden sehen kann:

  1. Early Position Poker

Die ersten drei Spieler zur Linken des Dealers (SB, BB und UTG) befinden sich in „Early Positions” (EP) und werden als „Out of Position” (OOP) bezeichnet, da sie vor allen anderen setzen.

Die Early Positions sind die folgenden: 

  • Small Blind (SB) 

Der SB befindet sich links vom BTN. In der Pre-Flop-Phase setzt er die Hälfte des Big Blinds und handelt als Vorletzter, was ihm einen leichten Vorteil verschafft. Allerdings ist er in allen Setzrunden nach dem Flop der erste, der agiert, was ihn in eine ungünstige und wenig wünschenswerte Position bringt.

  • Big Blind (BB) 

Der BB sitzt links neben dem SB. Er zahlt den Big Blind vor dem Flop und ist in allen Setzrunden nach dem Flop der Zweite, der agiert, wodurch er eine weitere ungünstige Position einnimmt.

  • Under the Gun (UTG)

Der UTG sitzt links vom BB und agiert als Erster vor dem Flop. Er macht in der Regel einen konservativen Ersteinsatz, da er handeln muss, ohne die Aktionen der anderen Spieler vor dem Flop zu kennen. Außerdem muss er nach dem Flop als Dritter handeln.

  1. Middle Position Poker

Die Spieler in der mittleren Position (MP) sitzen rechts vom UTG. An einem Tisch mit 6 Spielern gibt es nur eine zentrale Position, den Hijack (HJ). An einem 9er-Tisch oder Full-Ring befinden sich drei Hände, die als UTG+1, MP und MP1 bezeichnet werden, in dieser Position.

Da sie in der Mitte sitzen und einige andere Spieler beobachten können, können die Spieler in dieser Position kalkulierte Risiken eingehen, indem sie mitgehen oder den Einsatz erhöhen. 

  1. Late Position Poker

Die Spieler in den späten Positionen (LP) haben die besten Positionen, da sie die Aktionen der Spieler in den MP und EP sehen können. Daher werden sie als „in Position” bezeichnet. Außerdem können sie „Blinds stehlen” oder erhöhen, wenn niemand den Pott in der nächsten Setzrunde erhöht. 

Die späten Positionen bestehen aus den letzten drei Spielern am Tisch, nämlich:

  • Hijack (HJ)

Der HJ sitzt rechts von CO und kann die Blinds von CO und BTN „entführen”, indem er zuerst eröffnet. An einem Tisch mit 6 Spielern ist der HJ die einzige mittlere Position.

  • Cutoff (CO) 

Der CO sitzt rechts vom BTN und hat damit die zweitbeste Position am Tisch, da andere vor ihm agieren werden.

  • Button (BTN)

Die Dealer Button Position sitzt dort, wo der Button platziert ist. Sie bestimmt, wer von den Spielern der Geber ist und diktiert die anderen Tischpositionen.

Vor dem Flop agiert er als drittletzter, aber nach dem Flop ist er immer der letzte, der handelt. Das bedeutet, dass er die Aktionen der anderen Spieler zuerst beobachten kann, bevor er sich entscheidet, was er tun will, was diese zur vorteilhaftesten Position am Tisch macht.


Werde Jetz Mitglied bei Bitcasino

Spielt die Position beim Pokern eine Rolle?

Deine Position bestimmt, wie viele Spieler vor dir agieren und damit die Informationen, auf die du Zugriff hast und die du für deine Pokerstrategie nutzen kannst. Auf diese Weise kannst du die Züge des anderen Spielers beobachten und deinen nächsten Zug auf der Grundlage von Informationen beurteilen.

Wenn du zum Beispiel der BTN bist und die Spieler entweder gecheckt oder gefoldet haben, kannst du bluffen, indem du erhöhst und sie glauben lässt, du hättest ein Siegerblatt, auch wenn du es nicht hast. Infolgedessen können die übrigen Spieler aussteigen, und du gewinnst den Pott. 

Wenn du in einer Position nach den anderen Spielern bist, kannst du ihr Blatt anhand des Musters ihrer Aktionen vorhersagen. So kannst du die Züge der anderen Spieler lesen:

  • Spieler checkt oder macht Cold Call → was auf eine schwache Hand hindeuten kann
  • Spieler setzt oder erhöht → was auf eine starke Hand hindeuten kann
  • Die Höhe des Einsatzes kann auch ein Hinweis auf die Stärke des Blattes sein. 
  • Die Zeit, die ein Spieler braucht, um einen Zug zu machen, kann auch ein Hinweis darauf sein, wie sicher er sich mit seiner Hand fühlt. Eine längere Zeitspanne kann Unsicherheit oder Zögerlichkeit bedeuten. 

Poker-Position-Strategie

Nun, da du die Grundlagen der Pokertischpositionen kennst, findest du hier die besten Strategien für jeden Platz:

  1. Early Position

Die beste Herangehensweise an die frühe Position ist es, nur für erstklassige Hände zu erhöhen und konservativ durch Cold Calling zu spielen. In dieser Position aggressiv zu spielen wird eine Herausforderung sein, da die Mitspieler dich immer überlisten können. 

  1. Middle Position

Es ist schwierig, sich in der mittleren Position zurechtzufinden, da das eigene Spiel von den Aktionen der frühen und späten Positionen abhängt. Du hast nur wenige Informationen, mit denen du arbeiten kannst, also ist es am besten, dein Spiel einzuengen, vor allem, wenn die beiden Spieler links und rechts von dir aggressiv sind.

Du kannst dir einen bedeutenden Vorteil verschaffen, wenn du nach Möglichkeiten suchst, diejenigen in einer frühen Position auszunutzen. Zum Beispiel kannst du versuchen, ein Re-Raise zu machen, in der Hoffnung, andere Spieler auszuschalten und einen Vorteil gegen schwächere Spieler zu erlangen. 

  1. Late Position

In der späten Position kannst du ein breiteres Spektrum an Händen spielen, da du die Aktionen der anderen Spieler beobachten und entsprechend handeln kannst. Auch hier kannst du eine aggressive Strategie anwenden! Nutze diesen Vorteil, indem du gegen deine Gegner strategisch vorgehst, um den Pott zu gewinnen und deine Rentabilität durch Positionspoker zu erhöhen

Tabelle der Poker-Positionen

Anhand von Poker-Positionstabellen sieht man, welche Hände in jeder Position spielenswert sind. Aber vergiss nicht, dass das von der Anzahl der Spieler am Tisch abhängt.

  1. Der 6er-Pokertisch

Wie der Name schon sagt, hat dieser Tisch sechs Spieler: SB, BB, UTG, HJ, CO und BTN, wobei der CO die einzige mittlere Position darstellt. Im Folgenden siehst du die Hände, die du je nach deiner Position an einem 6er-Tisch spielen kannst:

Position

Early Position

(SB, BB, UTG)

Middle Position

(HJ)

Late Position

(CO und BTN)

Spielbare Hände

Paare: 

9-9, T-T, J-J, Q-Q, K-K, A-A

Paare: 

7-7, 8-8, 9-9, T-T, J-J, Q-Q, K-K, A-A

Paare: 

6-6, 7-7, 8-8, 9-9, T-T, J-J, Q-Q, K-K, A-A

Starke Asse: 

A-T gleichfarbig

A-J gleichfarbig und ungleichfarbig A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

Starke Asse: 

A-T gleichfarbig und ungleichfarbig

A-J gleichfarbig und ungleichfarbig A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

K-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

(K-J und K-T manchmal gleichfarbig)

Starke Asse: 

A-T gleichfarbig und ungleichfarbig

A-J gleichfarbig und ungleichfarbig A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

K-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

K-J gleichfarbig und ungleichfarbig

K-T gleichfarbig und ungleichfarbig

Gleichfarbige und ungleichfarbige Connectors 

Q-J, J-T, T9, 8-9

Gleichfarbige und ungleichfarbige Connectors 

Q-J, J-T, T9, 8-9, 6-7

  1. Der 9-Max-Tisch-Poker

An diesem Tisch sitzen neun Spieler: SB, BB, UTG, UTG+1, MP, MP1, HJ, CO und BTN. Hier sind die möglichen Hände, die du in der frühen, mittleren und späten Position spielen kannst:

Position

Early Position

(SB, BB, UTG)

Middle Position

(UTG+1, MP, MP1)

Late Position

(HJ, CO, BTN)

Spielbare Hände

Premium-Paare: 

T-T, J-J, Q-Q, K-K, A-A

Premium-Paare: 

8-8, 9-9, T-T, J-J, Q-Q, K-K, A-A

Premium-Paare: 

Alle Paare

Starke Asse: 

A-T gleichfarbig 

A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

Starke Asse: 

A-J gleichfarbig und ungleichfarbig

A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

A-T gleichfarbig

K-Q gleichfarbig

Starke Asse: 

A-J gleichfarbig und ungleichfarbig

A-Q gleichfarbig und ungleichfarbig

A-K gleichfarbig und ungleichfarbig

A-T gleichfarbig

K-Q gleichfarbig

A-7 gleichfarbig oder besser

Gleichfarbige und ungleichfarbige Connectors 

Q-J, J-T, T9, 8-9, 7-8, 6-7 gleichfarbig


Werde Jetz Mitglied bei Bitcasino

Vorteile der Poker-Positionen

Ein wesentlicher Vorteil der Position beim Poker ist, dass man den nächsten Zug des Gegners sehen kann, z. B. ob er checkt, setzt, erhöht oder mitgeht. Im Folgenden findest du einen Überblick über die Vorteile von Positionen beim Poker:

  1. Damit du weißt, wann du bluffen musst

Wenn du die Spielweise der einzelnen Pokerpositionen kennst, kannst du deine Bluffs besser planen. Wenn man es richtig macht, erhöht es die Gewinnchancen und verhindert, dass man zu berechenbar wird. 

Bluffen kann jedoch oft zum Verhängnis werden, da erfahrene Spieler Poker Tells leicht erkennen können.. Bluffe nur, wenn du von deinem Erfolg überzeugt bist. 

  1. Die Kontrolle des Potts

Wenn du in der späten Position bist, kannst du entscheiden, wie groß der Pott werden kann. Wenn du an einem kleinen Pott interessiert bist und dein Gegner zu dir checkt, kannst du nachziehen. Du kannst immer erhöhen, wenn du um einen größeren Pott spielen möchtest. 

  1. Verleiht dir mehr Sicherheit

Um das Pokerspiel zu beherrschen, sollte man verschiedene Strategien für verschiedene Positionen kennen. Nur dann kannst du mit größerer Sicherheit planen und spielen.

  1. Die Aktionen des Gegners vorhersagen

Du kannst die Aktionen deines Gegners vorhersagen, wenn du weißt, wie du jede einzelne Position spielen musst. Wenn du zum Beispiel der CO bist, weißt du, dass der BTN den besten Platz hat und wahrscheinlich bluffen oder erhöhen wird. So kannst du seinen Vorteil stehlen und erhöhen, bevor er es tut.

Spiele Poker und nimm den Pott mit nach Hause — bei Bitcasino

Unabhängig davon, ob deine Position am Pokertisch vorteilhaft ist oder nicht, hast du immer die Chance, den Pott zu gewinnen, solange du die richtigen Strategien kennst. 

Stelle deine Fähigkeiten auf die Probe, indem du die vielen Bitcoin-Casino-Pokerspiele der Top-Casino-Anbieter bei Bitcasino spielst, und erhalte noch heute den größten Pokergewinn

Häufig gestellte Fragen: Positionen am Pokertisch

Welche Positionen gibt es am Pokertisch?

Die Grundpositionen an einem 6-köpfigen Pokertisch sind der Small Blind (SB), Big Blind (BB), Under the Gun (UTG), Hijack (HJ), Cutoff (CO) und Button (BTN). In einem vollen Ring mit 9 Spielern werden UTG+1, MP und MP1 nach dem UTG hinzugefügt.

Was ist die schlechteste Position beim Poker?

Die unerwünschteste Position beim Poker ist die früheste Position, der Small Blind, da man hier handeln muss, ohne die Karten des Gegners zu kennen.

Was ist die beste Position beim Poker?

Die beste Position beim Poker ist der Button, da er der letzte ist, der handelt. Auf dieser Position kannst du die Aktionen deines Gegners kennen und sein Blatt vorhersagen, so dass du fundierte Entscheidungen über deine nächste Aktion treffen kannst. 

Ändern sich die Positionen beim Pokern, wenn es leere Plätze gibt?

Beim Pokern werden die Positionen immer durch den Dealer-Button bestimmt, d. h. ein leerer Platz wird nicht berücksichtigt. 

Warum sind die Positionen am Pokertisch wichtig?

Anhand der Positionen der Pokerspieler erhält man einen Einblick in die Strategie des Gegners vor und nach dem Aufdecken des Flops.

Text von: Rasheed Custodio


Konto Erstellen Bitcasino

Positionen am Pokertisch: Wie man auf den einzelnen Plätzen spielt