Bitcoin Casino Blog

Kryptowährung

So funktioniert Tether (USDT): Ein Leitfaden für Stablecoins

Kategorien
So funktioniert Tether (USDT): Ein Leitfaden für Stablecoins

So funktioniert Tether (USDT): Ein Leitfaden für Stablecoins

Wed Oct 19 2022 08:00:00 GMT+0000 (Coordinated Universal Time)

Eine der nützlichsten Erfindungen der Neuzeit sind Kryptowährungen. Die Entstehung von digitalen Vermögenswerten hat die veralteten Finanz- und Bankensysteme auf globaler Ebene stark verändert und revolutioniert. Dank der digitalen Währungen können Menschen nun auf völlig neue Weise einkaufen, investieren und Zahlungen um die ganze Welt senden.

Es gibt heutzutage eine Vielzahl von Kryptowährungen auf dem Markt. Jede hat ihre Besonderheit und erfüllt ihren eigenen Zweck. Trotz der innovativen Technologie, die hinter den Kryptowährungen steckt, ist deren Hauptproblem ihre Volatilität. 2018 wurde die Welt Zeuge des großen Krypto-Crashs, der zu dramatischen Schwankungen auf dem Markt führte. Diese Veränderungen auf dem Kryptomarkt wurden in erster Linie durch die geringe Liquidität, den jungen Markt und das anfängliche Misstrauen ausgelöst, das der dezentralisierten Technologie entgegengebracht wurde.

So kam es zur Entstehung von Stablecoins

Stablecoins sind wahre Giganten, die schnell auf dem Markt Fuß gefasst haben. Einer der beliebtesten unter ihnen ist Tether (USDT). Doch bevor wir tiefer in die Tether-Welt eintauchen, solltest du wissen, was Stablecoins überhaupt sind und wie sie funktionieren.

Was sind Stablecoins?

Wie der Name schon sagt, wurden diese Coins ursprünglich geschaffen, um Investitionen in Kryptowährungen mehr Stabilität zu gewähren. Dies geschieht, indem sie an Fiatwährungen gekoppelt werden. Meistens sind Stablecoins an einen Vermögenswert gekoppelt - entweder eine Fiatwährung oder eine andere Kryptowährung.

Stablecoins können in die folgenden vier Kategorien unterteilt werden:

  • Durch eine Fiatwährung abgesicherte Stablecoins
  • Durch Rohstoffe abgesicherte Stablecoins
  • Durch Kryptowährung abgesicherte Stablecoins
  • Nicht abgesicherte Stablecoins

Seit der Entstehung der ersten Stablecoins wurden viele weitere solcher Coins auf den Markt gebracht. Es gibt zwar viele Stablecoins, aber nur einige wenige sind erfolgreich und zuverlässig.

Arten von Stablecoins

Nachfolgend gehen wir auf die verschiedenen Arten von Stablecoins ein.

  •  Außerhalb der Blockchain abgesicherte Stablecoins 

Dies sind die bekanntesten Stablecoins. Sie werden durch traditionelle Vermögenswerte abgesichert, welche täglich von unabhängigen Prüfern kontrolliert werden. Außerhalb der Blockchain abgesicherte Stablecoins werden entweder durch Fiatwährungen oder durch Rohstoffe abgesichert.

  • Durch Fiatwährung abgesicherte Stablecoins, zum Beispiel Libra, Tether und Gemini Dollar. 
  • Durch Rohstoffe abgesicherte Stablecoins, meist an alltägliche Rohstoffe wie Gold, Öl oder Silber gekoppelt, zum Beispiel Digix Gold oder DGD. 
  • Auf der Blockchain abgesicherte Stablecoins

Auf der Blockchain abgesicherte Stablecoins sind einfach zu benutzen. Diese Coins werden durch andere Kryptowährungen (vorwiegend Ethereum) abgesichert.

  • Nicht abgesicherte Stablecoins

Diese Stablecoins sind weder durch Fiatwährungen noch durch Kryptowährung abgesichert. Um diese Stablecoins vor Preisschwankungen auf dem Markt zu schützen, beruhen sie auf komplizierten Algorithmen und Smart Contracts.

Bedeutung von Stablecoins

  • Verringerung der Volatilität

Der Zweck von Stablecoins ist es, einer Kryptowährung durch die Kopplung an eine Fiatwährung mehr Stabilität zu verleihen und gleichzeitig schnelle und günstige Transaktionen zu ermöglichen. 

  • Nützlich für grenzüberschreitende Transaktionen

Stablecoins werden für internationale Zahlungen genutzt. Sie ermöglichen es, schnell und günstig Geld von einem Land in ein anderes zu senden.

  • Gut bei Investitionen in Kryptowährungen

Wenn du in Kryptowährungen investieren, aber Kursschwankungen vermeiden willst, kannst du Stablecoins als Alternative nutzen. So stellst du sicher, dass der Wert deiner Investition stabil bleibt.

Wenn du beispielsweise in Ripple investierst, aber den Wert deiner Investition nicht gefährden willst, kannst du sie in Tether umwandeln. Wenn du nun deine Investition anderweitig verwenden willst, kannst du deine Tether wieder in XRP umwandeln.

Verschiedene Stablecoins

Wie bei herkömmlichen Währungen gibt es auch bei Stablecoins eine Vielzahl von unterschiedlichen Alternativen. Im Folgenden stellen wir dir die beliebtesten vor.

  • TrueUSD

TrueUSD ist einer der bekanntesten und am häufigsten genutzten Stablecoins und verdankt seinen Ruf seinen Fiatreserven. Derzeit sind TRUSD im Gegenwert von 26.017.572 $ auf dem Markt. Dieser Stablecoin ist zudem wegen seines regelmäßig aktualisierten Transparenzberichts sehr beliebt.

  • DAI

DAI läuft auf der Ethereum-Blockchain. Anders als USDT und TrueUSD wird DAI durch ein Unternehmen namens Maker abgesichert. Das wichtigste Feature dieses Stablecoins ist, dass Nutzer die Token kreieren und zerstören können.

  • Paxos Standard (PAX)

PAX ist ein regulierter Stablecoin, der von der Paxos Trust Company entwickelt wurde. Wie USDT ist PAX im Verhältnis 1:1 abgesichert. Die zugrunde liegenden Fiatwerte liegen bei FDIC-versicherten Banken in den USA. Paxos ist zudem einer der meistgenutzten Stablecoins und bedient derzeit über 40 Währungen.

Was ist Tether?


Tether (USDT) ist einer der größten und meistgenutzten Stablecoins auf dem heutigen Markt. Mit einer Marktkapitalisierung von 6,4 Milliarden $ ist Tether die viertgrößte Kryptowährung. Tether wird im Verhältnis 1:1 gehandelt, das heißt jeder Tether (USDT) ist durch einen US-Dollar abgesichert. 

Wie funktioniert Tether?

Tether fungiert als Hybridwährung und vereint somit digitale Währungen mit Fiatwährungen. Die Schöpfer von Tether wollten dem Kryptomarkt mehr Glaubwürdigkeit verleihen, indem sie einen stabilen Wert schufen, der von den Schwankungen des Marktes größtenteils unberührt bleibt.

Nehmen wir also an, du hast 20 US-Dollar und willst diese in deiner Tether-Wallet aufbewahren. Da der Umrechnungskurs 1 : 1 ist, werden deine 20 US-Dollar folglich in 20 USDT umgewandelt.

Die zur Absicherung von Tether genutzten Fiatwerte werden von der Tether Limited verwaltet. Hierbei werden Fiatwährung und Blockchain miteinander verschmolzen, um Bargeld unkompliziert in Kryptowährung zu tauschen. USDT ist zudem mit verschiedenen Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin und Ethereum, verbunden, die ebenfalls in Tether umgewandelt werden können.

Die Technologie hinter Tether

Die Tether zugrunde liegenden Transaktionen werden durch eine open-source Plattform namens die OmniLayer ermöglicht. OmniLayer basiert auf der Blockchain-Technologie von Bitcoin und bietet so ein dezentralisiertes Gateway über die Peer-to-Peer-Plattform.

Auf diese Weise ermöglicht Tether günstige, transparente und schnelle Transaktionen. Die OmniLayer-Plattform kann zudem Smart-Contracts für Coins wie Ethereum bedienen. 2017 arbeitete Tether mit Ethfinex zusammen, um einen auf Ethereum basierenden Tether-Token zu schaffen, der günstiger und schneller ist mit einer Transaktionsgeschwindigkeit von 15-30 Sekunden.

Der Lebenszyklus von Tether

Der Lebenszyklus von Tether läuft in den folgenden Schritten ab:

  • Du zahlst eine Fiatwährung auf einer Tether-basierte Plattform ein, wie zum Beispiel das Bankkonto der Tether Limited.
  • Sobald Tether Limited deine Einzahlung bestätigt hat, werden dir deine USDT gutgeschrieben. Da der Wechselkurs 1 : 1 ist, bekommst du genauso viele USDT wie du US-Dollar eingezahlt hast.
  • Nachdem dein Guthaben in USDT umgewandelt wurde, kannst du sie in deiner Krypto-Wallet speichern oder ausgeben.
  • Du kannst deine USDT jederzeit wieder in eine Fiatwährung umwandeln.

Wenn du überprüfen willst, ob USDT wirklich mit echtem Geld abgesichert ist, kannst du den entsprechenden Nachweis auf der Webseite der Tether Limited einsehen.

Wo kann man Tether kaufen?

Willst du wissen, wo du Tether bekommen kannst? USDT können bei den meisten Handelsplattformen für Kryptowährungen gekauft werden. Im Folgenden geben wir dir einen Überblick über einige der Kryptobörsen, bei denen du Tether erwerben kannst:

  • Binance

Binance ist derzeit eine der führenden Kryptobörsen und bietet zuverlässige Dienstleistungen und eine breite Auswahl an Kryptowährungen. Außerdem werden hier die meisten USDT-Transaktionen durchgeführt. Binance hat allerdings Länderrestriktionen, also überprüfe vorab, ob Binance seine Dienstleistungen in deinem Land anbietet.

  • StormGain

Wenn du ein Margin-Trader bist und das meiste aus deinen Vermögenswerten herausholen möchtest, ist StormGain deine beste Wahl. Viele Margin-Trader nutzen StormGain, weil es mit 0,08 % vergleichsweise niedrige Kommissionsgebühren berechnet.

StormGain bietet zudem verschiedene Handelspaare an, wie zum Beispiel Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash. Mit StormGain kannst du dank des 100-fachen Multiplikators enorme Gewinne machen.

  • Kucoin

Kucoin bietet ein beeindruckendes Handelsvolumen und eine Vielzahl an Dienstleistungen an. Zudem können Sie auch hier großartige Gewinne mit USDT machen. Weitere Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple und KCS werden ebenfalls angeboten.

  • Bitmex 

Bitmex wird von hoch qualifizierten Entwicklern, Wirtschaftswissenschaftlern und konkurrierenden Tradern geleitet. Bitmex ist in der Kryptoszene für seine große Bandbreite an Dienstleistungen und seine hohe Zuverlässigkeit bekannt.

Bei Bitmex kannst du derzeit mit 7 verschiedenen Coins handeln: Bitcoin, Bitcoin Cash, Cardano, Ethereum, Litecoin, Ripple und USDT.

Verschiedene Tether-Wallets


USDT sollten in einer sicheren und gut geschützten Wallet aufbewahrt werden. Wenn du deine USDT als Investment nutzen möchtest, solltest du dein Hauptaugenmerk auf eine sichere Wallet legen.

Eine Wallet ist notwendig, um deine Kryptowährungen zu speichern. Zum Glück gibt es verschiedene Tether-Wallets, die sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger geeignet sind. Im Folgenden zeigen wir dir die besten und zuverlässigsten Tether-Wallets, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

  • MyEtherWallet 

MyEtherWallet ist für ETH-Nutzer gemacht und ist eine der beliebtesten und am häufigsten genutzten Wallets unter Ethereum-Investoren. Auf diese Web-Wallet können Sie bequem über eine Google Chrome-Erweiterung zugreifen.

  • OmniWallet 

OmniWallet bietet dir eine hervorragende Absicherung dank des komplizierten, auf der Blockchain-Technologie basierenden Algorithmus. Der einzige Nachteil ist, dass OmniWallet für Anfänger nicht ganz einfach zu bedienen ist.

  • Tether Wallet 

Tether bietet Nutzern auf seiner Webseite eine eigene Wallet. Hiervon raten Experten allerdings aufgrund von Sicherheitsbedenken ab. Einige Nutzer entscheiden sich dennoch für die Tether-Wallet, da sie einfach zu bedienen ist.

  • Coinomi 

Coinomi ist eine der am häufigsten empfohlenen mobilen Wallets zur Aufbewahrung von USDT. Coinomi funktioniert sowohl auf Android als auch auf iOS. Die E-Wallet wurde von IP Anonymisation entwickelt und bietet ausgezeichneten Schutz vor Hacker- und Phishing-Angriffen. 

  • Exodus 

Exodus ist eine vielseitige Wallet für Tether, Bitcoin, Ethereum, Dash, Litecoin und Zcash. Die Wallet bietet eine einfache Benutzeroberfläche, ist über eine Vielzahl von Geräten zugänglich und stellt die ideale Wallet für Anfänger und Fortgeschrittene dar.

  • Ledger Nano S

Ledger ist für seine robusten und gut geschützten Hard-Wallets bekannt. Wenn du besonderen Schutz für deine Kryptowährungen brauchst, ist der Ledger Nano S genau das Richtige für dich. Eines der besten Features ist, dass du deine Private Keys direkt in der Wallet aufbewahren kannst. Zudem kannst du beim Senden und Empfangen von Kryptowährungen ein VPN-Protokoll nutzen, das deine IP-Adresse vor Fremdzugriff schützt.

Vorteile von Tether


Tether wurde von vielen Krypto-Investoren getestet und für gut befunden. Dank seiner fortgeschrittenen Technologie hält es die Volatilität der digitalen Vermögenswerte in Grenzen, weshalb viele Investoren es nutzen.

Nachfolgend siehst du einige der Vorteile von USDT:

  • Es wird durch eine Fiatwährung abgesichert. Hierdurch wird die Volatilität von Kryptowährungen kontrolliert und ist daher bei Investoren sehr beliebt. Außerdem läuft es auf der Bitcoin-Blockchain, was es dadurch sicher und schnell macht.
  • Obwohl Tether noch nicht lange auf dem Markt ist, wird es von vielen Unternehmen wie zum Beispiel Poloniex, Ambisafe und Spaceshift unterstützt.
  • Ein weiterer Faktor ist seine Transparenz. Auf der Webseite von Tether kannst du sämtliche Informationen zum Anlagevermögen der Firma einsehen und wie viel Reservevermögen vorhanden ist.
  • Der Transfer von Wallet zu Wallet ist kostengünstig. Außerdem erfolgen Transaktionen in Sekundenschnelle.

Was hält die Zukunft für Tether bereit?

Das Zeitalter der digitalen Währungen wird in den nächsten Jahren weiter wachsen und gedeihen. Dieses Wachstum wird weitere Chancen für USDT eröffnen, da Investoren ihre Vermögenswerte vor den Preisschwankungen des Marktes schützen wollen.

In Kryptowährungen zu investieren ist einfach, aber seine Vermögenswerte in einem unvorhersehbaren Markt zu erhalten und zu vermehren, ist schwierig. Bevor du in den Kryptomarkt einsteigst, befasse dich mit der Technologie dahinter und wie du sie bestmöglich für dich nutzen kannst. Somit bist du den schnellen Veränderungen am Markt gewachsen.

Text von: Rain Quintana

Hier kannst du Oldschool-Klassiker und moderne Tech-Games spielen!

Noch nicht registriert?

Jetzt anmelden und gewinnen!

So funktioniert Tether (USDT): Ein Leitfaden für Stablecoins