Bitcasino Blog

Tipps und Tricks

Schlagen Sie das Ass des Dealers!

Schlagen Sie das Ass des Dealers!

3/11/2019

Für diejenigen, die neu im Blackjack-Spiel sind und noch nie an einem Blackjack-Tisch in einem Casino gesessen haben, sei gesagt, dass Blackjack eines der aufregendsten Tischspiele sein kann – man muss aber unbedingt die Regeln kennen und man muss lernen, wann man sich zurückhalten und wann man zuschlagen muss.  

Es gibt Ungläubige, die behaupten, Blackjack sei ein reines Glücksspiel – armer Sterblicher, du weißt nicht, was du redest. Hier sind ein paar Tipps für Anfänger, und natürlich die Regeln eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt. Dazu erhalten Sie noch ein paar Ratschläge, was man tun kann, wenn der Dealer ein Ass hält.

Willkommen am Blackjack-Tisch

Blackjack wird an einem speziellen Tisch mit halbrunder Form gespielt. Für jeden Spieler gibt es einen eigenen Kreis oder ein Quadrat. Wenn Sie sich setzen, müssen Sie beim Dealer Chips kaufen. Im Online Bitcoin Casino greifen Sie einfach auf Ihr Guthaben zu. Sie setzen dann Ihren Einsatz in den Wettkreis vor Ihrem Feld. Nur die im Wettkreis eingesetzten Chips zählen als Ihre Wette. Nachdem alle Wetten abgeschlossen sind, beginnt das Spiel.

Der Blackjack-Dealer mischt die Karten. Im Online Casino erledigt das der Zufallsgenerator, es sei denn, Sie besuchen ein Live Casino.

Der Dealer „brennt“ dann die erste Karte und teilt die Karten an die Spieler aus. Er gibt jedem Spieler eine Karte, einschließlich der „Upcard“ des Dealers. Er wiederholt dies, bis jeder Spieler zwei Karten hat. Er schließt ab, indem er seine „Hole Card“ unter seine Upcard schiebt.

Jetzt wird’s spannend – schlagen Sie den Dealer

Das Ziel von Blackjack ist es, den Dealer zu schlagen. Der Gewinner ist derjenige, dessen Punktezahl der 21 am nächsten kommt. Zehner- und Bildkarten sind zehn Punkte wert, die anderen Karten zählen als ihre numerischen Werte, und Asse sind je nach Ermessen des Spielers eins oder elf wert.

Eine „weiche Hand“ ist eine Hand, die ein Ass enthält, das als 11 gezählt wird. Eine „harte Hand“ ist eine Hand, die kein Ass enthält oder eine Hand, bei der das Ass nur als ein Punkt gezählt werden kann.

Wenn Sie eine weitere Karte wünschen, bedeuten Sie dies dem Dealer mit einem Handzeichen. Im Online Casino klicken Sie auf „Hit“. Wenn Sie mit Ihrer Hand zufrieden sind, schieben Sie Ihre Karten im Wettkreis unter Ihre Chips.

Wenn Sie eine weitere Karte ziehen und diese Karte Ihre Gesamtsumme auf über 21 erhöht, verlieren Sie automatisch. Der Dealer entfernt Ihre Karten und Ihre Chips.

Wenn am Ende des Spieles die Summe Ihrer Karten näher bei 21 liegt als die des Dealers, gewinnen Sie! Wenn die Hand des Dealers näher an 21 ist, verlieren Sie.

Wenn der Dealer nicht kaputt gegangen ist, wird er anschließend die Gewinner bezahlen und die Chips der Verlierer einsammeln.


Die Regeln, nach denen der Dealer spielen muss, sind sehr einfach. Wenn die Hand des Dealers 16 oder weniger beträgt, muss er eine weitere Karte ziehen. Wenn die Hand des Dealers 17 oder mehr beträgt, muss er stehen, das heißt, er darf keine neue Karte nehmen. Die Strategie des Dealers ist festgelegt und das, was Sie und die anderen Spieler auf der Hand haben, ist für ihn folglich unerheblich.

Das Ass – Ihres und das des Dealers

Sie gewinnen automatisch, wenn Sie insgesamt 21 Punkte mit den ersten beiden Karten haben. Das erfordert eine Karte mit dem Wert Zehn und ein Ass. Dies wird dann als „natürlicher“ oder „echter“ Blackjack bezeichnet.

Wenn Sie einen Blackjack erhalten, erhalten Sie dafür eine Drei-zu-Zwei-Auszahlung.

Doch wenn der Dealer auch einen Blackjack hat, sieht die Sache anders aus. In diesem Fall ist es ein Push und niemand wird bezahlt.

Der Dealer hat ein Ass – die Versicherung zahlt

Sie können sich vor dem Fall, dass der Dealer einen echten Blackjack hat, schützen, indem Sie eine Versicherung abschließen. Wenn der Dealer ein Ass hat, fragt er alle Spieler, ob sie eine Versicherung wünschen. Die Versicherungswette ist eine Nebenwette, bei der Sie die Hälfte Ihrer ursprünglichen Wette einsetzen können.

Wenn der Dealer einen Blackjack hat, wird Ihre Versicherungswette mit 2:1 ausgezahlt und Sie verlieren Ihre ursprüngliche Wette. Wenn der Dealer keinen Blackjack hat, verlieren Sie Ihre Versicherungswette, setzen aber Ihren ursprünglichen Einsatz fort.

Einer der häufigsten Mythen beim Blackjack ist, dass Sie sich immer gegen einen Blackjack versichern sollten, wenn die Up-Karte des Dealer ein Ass ist. Dies ist jedoch auch eine der am häufigsten falsch gespielten Hände. Eine Versicherung ist kein guter Zug, der auf lange Sicht nur Ihre Gewinne beeinträchtigt. Es ist besser, bei der 3: 2-Auszahlung zu bleiben, wenn Sie gewinnen.

Verdoppelung, Splitten und Co.

Einer der Umstände, unter denen Sie Ihren Einsatz erhöhen können, wird als Verdoppelung bezeichnet. Dies bedeutet, dass Sie im Casino eine zweite Wette tätigen können, die der ersten Wette entspricht. Als Gegenleistung für dieses Recht erklären Sie sich damit einverstanden, nur noch eine weitere Karte für Ihre Hand zu akzeptieren. Sie können nur verdoppeln, nachdem Sie Ihre ersten beiden Karten angesehen haben.

In vielen Casinos können Sie für weniger als den Betrag Ihres ursprünglichen Einsatzes verdoppeln. Dies sollte vermieden werden, denn wenn die Situation es wert ist, den Einsatz zu verdoppeln, lohnt es sich, so viel wie möglich zu setzen und das ist das, was dem Betrag Ihrer ursprünglichen Wette entspricht.

Im dem Dealer mitzuteilen, dass Sie verdoppeln möchten, schieben Sie einen zweiten Einsatz neben Ihren ursprünglichen Einsatz. Im Online Casino klicken Sie auf „Double Down“. Sie erhalten nun eine weitere Karte.

Wenn Sie Ihre Wette gewinnen, erhalten Sie Geld für die beiden Wetten und erhalten den doppelten Betrag Ihres ursprünglichen Einsatzes. Wenn Sie verlieren, werden natürlich beide Einsätze einkassiert.

Eine andere Möglichkeit, Ihren Einsatz zu erhöhen, ist das Splitten. Wenn es sich bei den beiden Originalkarten, die Sie erhalten haben, um ein Paar handelt, können Sie Ihre Hand aufteilen, wenn Sie möchten, und somit zwei separate Hände spielen. Dazu muss ein Einsatz, der Ihrem ursprünglichen Einsatz entspricht, daneben platziert werden.

Die ursprüngliche Wette gilt für eine Karte und Sie müssen eine gleiche Menge Chips in das Wettfeld neben der anderen Karte legen. Sie spielen jetzt also zwei Hände, jede als normale Hand.

Nun kennen Sie bereits die grundlegenden Dinge beim Blackjack und sind bereit, sich an den Tisch der Profis zu setzen. Es gibt jedoch noch einiges zu lernen, wenn Sie ein erfolgreicher Blackjack-Spieler sein möchten. 

Wörter: Sean McNulty 
Bilder: Shutterstock

Kategorien

Letzte Posts

Alles was Sie über Cardano wissen müssen

Alles was Sie über Cardano wissen müssen

3/27/2020
Blog
Tipps und Tricks
Schlagen Sie das Ass des Dealers!
Über Bitcasino

Bitcasino.io wird betrieben und gehört der mBet Solutions NV (Kaya Richard J. Beaujon Z/N Landhuis Joonchi II Curaçao). Bitcasino.io ist lizenziert und reguliert von der Regierung von Curaçao unter der Glücksspiellizenz 1668 / JAZ.

English日本語РуccкийPortuguês中文Español한국어DeutschFrançaisภาษาไทย