Bitcoin Casino Blog

Kryptowährung

Eine Einführung in EOS: Die Kryptowährung der Zukunft!

Kategorien
Eine Einführung in EOS: Die Kryptowährung der Zukunft!

Eine Einführung in EOS: Die Kryptowährung der Zukunft!

Thu Aug 18 2022 00:00:00 GMT+0000 (Coordinated Universal Time)

Im Jahr 2018 wurde die Kryptowährung EOS zusammen mit Tausenden von Kryptowährungen und Blockchain-Netzwerken eingeführt. Unter diesen anderen Ketten stach EOS hervor und wurde als „Ethereum-Killer” bekannt, da seine Skalierbarkeit und Technologie der zweitgrößten Blockchain in nichts nachsteht.


Spiele mit Krypto

Investiere, verdiene und gewinne Krypto auf Bitcasino. Tausende Spiele zum Auswählen.


Erfahre mehr über EOS, wie es im Vergleich zu Ethereum abschneidet und wie man es bei Bitcasino zum Glücksspiel verwendet. 

EOS erklärt: Was ist EOS-Krypto?

EOS.IO (Electro-Optical System) ist eine Blockchain-Plattform, die von Dan Larrimer (Entwickler von Steem- und Bitshare-Plattformen) ins Leben gerufen und von der auf den Kaimaninseln ansässigen Firma Block.one entwickelt wurde. Auf dem EOS.IO Netzwerk läuft das eigene Token, die EOS Kryptowährung

Es handelt sich um eine Open-Source-Blockchain-Plattform, auf der Entwickler ihre dezentralenAnwendungen oder dApps erstellen und EOS-Smart Contracts schreiben können. Obwohl sie ähnlich wie Ethereum klingt, will die EOS-Blockchain besser sein als ihr Hauptkonkurrent, indem sie den Prozess der Erstellung von EOS dApps vereinfacht und es Programmierern leichter macht, sichere und benutzerfreundliche Anwendungen zu erstellen.

Außerdem löst EOS das Problem der langsamen Transaktionsprozesse, das mit der Dezentralisierung anderer Blockchains verbunden ist. Im Gegensatz zu Ethereum, das nur 30 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann, kann EOS 4.000 Transaktionen verarbeiten, ohne dass es zu Störungen im System kommt. Damit steht EOS an der Spitze der schnellsten Blockchain-Netzwerke, die es gibt. 

So funktioniert die EOS-Kryptowährung

Die EOS.IO-Blockchain soll eine schnelle und kostengünstige Transaktionsverarbeitung ermöglichen und gleichzeitig Smart Contracts bei der dApp-Entwicklung unterstützen. 

Um dies zu erreichen, bietet EOS.IO den Nutzern sofort einsetzbare Dienste wie Server-Hosting, Cloud-Speicher und Nutzerauthentifizierung, um die Erstellung von dApps zu erleichtern. Um jedoch auf das einzigartige Betriebssystem von EOS.IO zugreifen und diese Funktionen nutzen zu können, muss man zunächst über EOS-Token verfügen. 

Man muss nicht unbedingt den EOS Token verwenden, um für die Dienste der EOS.IO Plattform zu bezahlen. Es reicht aus, wenn du einen beträchtlichen Betrag auf deinem Konto hast, damit EOS.IO deine Autorität anerkennt und dir den Zugang zu seinen unbegrenzten Ressourcen ermöglicht. 

EOS-Konsensprotokoll: Delegated Proof of Stake

Für die Auswahl der Block-Validatoren verwendet EOS DeFi eine modifizierte Version des Proof of Stake (PoS), genannt Delegated Proof of Stake (DPoS). Die Netzwerknutzer können abstimmen und einen Delegierten oder Block-Produzenten wählen, der den nächsten Block in der Kette verifiziert. 

Durch dieses EOS-Proof-of-Stake-System stimmen die Nutzer über einen Delegierten ab, indem sie ihre Token in einen Staking-Pool einbringen und diesen mit dem gewählten Delegierten verknüpfen. Wer die meisten Stimmen erhält, wird zum Delegierten gewählt und bestätigt den neuen Block. Anschließend erhalten sie die Blockprämie und teilen sie mit allen, die für sie gestimmt haben.

Je höher der Einsatz im Pool, desto höher der Anteil an den Gewinnen. Das heißt, wenn dein Einsatz 10 % des Gesamteinsatzes beträgt, kannst du 10 % der Blockprämie mit nach Hause nehmen.


Werde Jetz Mitglied bei Bitcasino

Wofür wird die EOS-Kryptowährung verwendet? 

Die verschiedenen Dienstleistungen und Angebote von EOS.IO richten sich nicht nur an Anwendungsentwickler, sondern auch an normale Nutzer, die in Smart Contracts und Krypto-Trades investieren. Nachfolgend findest du eine Liste der verschiedenen Anwendungsfälle und Vorteile von EOS:

  1. Reservierung von Transaktionsressourcen 

Andere Blockchains weisen ihre On-Chain-Ressourcen auf der Grundlage von Transaktionsgebühren zu und verwalten sie. Je höher die Nachfrage nach diesen Ressourcen ist, desto teurer werden sie.

Glücklicherweise muss man sich bei EOS keine Sorgen über steigende Rohstoffpreise machen. Mit dem EOS Power Up-Modell lassen sich die EOS-Token für die Reservierung von Ressourcen aufbewahren und bei hohen Preisen einsetzen.

In der öffentlichen EOS.IO-Blockchain gibt es drei Hauptressourcen, die für EOS dApps benötigt werden: Netzwerkbandbreite (NET), CPU-Bandbreite und RAM. NET wird als Maß in Bytes für jede Transaktion verwendet. Die CPU ist die Menge, die für die Verarbeitung jeder Transaktion benötigt wird. RAM schließlich bezeichnet die Menge des verfügbaren Speicherplatzes in der Kette. 

Der Besitz eines EOS-Tokens ist gleichbedeutend mit einem Anteil an all diesen Ressourcen in der EOS.IO-Kette. Das bedeutet, dass die Menge an RAM, NET und CPU, die du als Benutzer erhältst, von der Anzahl der EOS abhängt, die du in deinem Konto gespeichert hast.

  1. EOS durch Inflation verdienen

EOS.IO ist eine der wenigen Blockchains, die die Infrastruktur des Netzwerks nicht durch Transaktionsgebühren, sondern durch Inflation finanzieren. Jedes Jahr wird der Wert von EOS um 5 % steigen, und die Token-Inhaber können darüber abstimmen, ob die Inflationsrate erhöht oder verringert werden soll. 

Die Inflationsrate wird in zwei Pools aufgeteilt: die Vorschläge der Arbeiter und die der Blockproduzenten oder Delegierten. Die Delegierten können 1 % der Inflationsrate erhalten, während die Vorschläge der Arbeiter 4 % erhalten. Je höher der Inflationswert ist, desto mehr würden die beiden Variablen verdienen. 

  1. Wahl von Delegierten in der Blockchain

Wenn du ein EOS.IO-Nutzer bist und EOS auf deinem Konto gespeichert ist, kannst du an Staking-Pools teilnehmen, in denen du den nächsten Delegierten nominierst, der den Block verifiziert. Es werden verschiedene Tippgemeinschaften gebildet, die alle an einen bestimmten Blockproduzenten gebunden sind. Du kannst deinen Einsatz beim Pool des Delegierten, den du unterstützt, abgeben. Wenn derjenige ausgewählt wird, erhältst du einen prozentualen Anteil der Blockprämie, der von deinem Einsatz abhängt. 

  1. Verdienen von Belohnungen durch Einsätze in EOS REX

REX ist ein Marktplatz, der innerhalb der EOS-Blockchain geschaffen wurde. Hier kannst du deine Netzwerkressourcen (CPU, RAM und NET) einsetzen, ohne dich um die Risiken zu kümmern. Da die Ressourcen in EOS.IO begrenzt sind, können Nutzer, die ihre Ressourcen nicht aktiv nutzen, ihre CPU, ihren RAM oder ihr NET in einem Peer-to-Peer (P2P)-Verleihsystem ausleihen. Die Rendite, die du erzielst, basiert auf den Angebotsgebühren und den RAM-Trades. 

Die Renditen werden in Form von REX-Tokens ausgezahlt, einer nicht handelbaren und nicht übertragbaren Währung, die einen Prozentsatz der REX-Poolwirtschaft darstellt. Die verdienten REX-Token werden in Maturity Buckets gehalten, wo sie bis zum Fälligkeitsdatum warten, bevor sie im Austausch gegen EOS-Token verkauft werden können.

Das Erstaunliche an diesem von REX entwickelten System ist, dass die Teilnehmer nicht weniger EOS erhalten können, als sie mit ihren Mitteln eingesetzt oder ausgeliehen haben. Je länger sich deine Ressourcen im Pool befinden, desto höher ist der Wert, den sie durch die wirtschaftliche Aktivität im Pool erhalten. 

  1. Die Nutzung und Entwicklung von dApps

Der Betrieb einer dApp in EOS.IO erfordert normalerweise drei Ressourcen: RAM, CPU und Netzwerkbandbreite. Im Gegensatz zu Ethereum, das für den Zugang zu seinen Ressourcen Gebühren pro Nutzung erhebt, erhält man bei EOS das Eigentum an den Ressourcen des Netzwerks durch Einsätze. Dazu muss man EOS-Token auf seinem Konto haben. Je mehr EOS-Token du besitzt, desto höher ist deine Priorität beim Zugriff auf die begrenzten Ressourcen für die dApp-Entwicklung.    

  1. Glücksspiel in Online-Casinos

EOS kann auch für Online-Krypto-Glücksspiele verwendet werden. Viele Krypto-Casinos akzeptieren heutzutage EOS als Wetteinsatz für verschiedene Casino-Spiele. Ein Beispiel ist Bitcasino selbst. Indem du deine bevorzugte Krypto-Brieftasche mit Bitcasino verbindest, kannst du deine EOS-Token einzahlen und deine Lieblingsspiele jederzeit und überall spielen! 

Noch besser ist, dass du dank der hohen Skalierbarkeit von EOS eine schnelle Transaktion genießen kannst, ohne lange auf die Bearbeitung deiner Einzahlung warten zu müssen. 

  1. Erstellung von Dienstprogrammen für nicht-fungible Token (NFTs)

Die EOS-Blockchain kann auch für die Schaffung von NFTs verwendet werden. Dazu muss man eine dApp verwenden, die innerhalb der EOS-Blockchain existiert und als Marktplatz für NFTs dient. Eine der beliebtesten NFT dApps im EOS-Netzwerk ist AtomicHub, wo du NFTs erstellen, handeln, verkaufen und kaufen kannst.


Werde Jetz Mitglied bei Bitcasino

Das EOS-Potenzial für die Zukunft: Wird EOS im Wert steigen?

Seit der Einführung von EOS im Jahr 2018 steht es an der Spitze des Kryptomarktes und belegte laut CoinMarket Cap sogar Platz 5 der Top-Kryptowährungen desselben Jahres. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat die EOS-Münze einen Wert von 1,20 US-Dollar und steht in der Beliebtheitsskala konstant an erster Stelle. 

Es wurde außerdem eine schnellere Transaktionsrate durch verstärkte horizontale Skalierung erreicht, bei der zusätzliche Knoten zur Infrastruktur hinzugefügt werden, um die Nutzernachfrage zu bewältigen. Daneben verwendet EOS mit DPoS auch einen besseren Ansatz für ein Konsenssystem. 

EOS ist zudem eine der wenigen Blockchains, die keine Transaktionsgebühren verlangen. Alle anderen Preise, die für eine Transaktion berechnet werden, gehen zu Lasten deiner Geldbörse oder deiner Anwendung. 

Krypto EOS-Zukunft

Es scheint also, dass EOS in der Zukunft noch viel Potenzial hat, zumal sich das Unternehmen als vielseitige und einzigartige Anlagemöglichkeit bewährt hat. EOS entwickelt sich nicht nur zu einer besseren Alternative für Ethereum, sondern auch zu einer hervorragenden Blockchain für sich selbst. 

Darüber hinaus schafft das EOSIO Enhancement Proposal Programm einen formellen Kommunikationskanal für die EOSIO-Gemeinschaft, der eine sich ständig verändernde und verbessernde Umgebung fördert.

Dort können die EOS-Nutzer neue Funktionen, Werkzeuge, Lösungen und Designstandards vorschlagen, die das EOS-Ökosystem voranbringen und gleichzeitig die Mitglieder der Gemeinschaft in den Fortschritt einbeziehen. 

EOS im Vergleich zu Ethereum: Ist EOS ein Ethereum-Killer oder nur ein Mythos?


Da die EOS-Blockchain speziell dafür geschaffen wurde, besser zu sein als das Open-Source-Netzwerk Ethereum, stellt sich die Frage, welche der beiden die Investition wert ist. Schließlich gibt es Ethereum schon viel länger als EOS. 

Was ist die Kryptowährung Ethereum?

Genau wie EOS.IO ist Ethereum  ein Open-Source-Peer-to-Peer-Blockchain-Netzwerk, das smart Contracts ausführt. Darauf läuft eine eigene Münze namens Ether (ETH), die die Nutzer für den Zugang zu den Funktionen des Netzwerks benötigen.

Um die Transaktionen innerhalb von Ethereum zu verifizieren, verwendet das Netzwerk das Proof of Work-Protokoll, bei dem ein Miner nur dann ausgewählt wird, den nächsten Block in der Kette zu erstellen, wenn er einen eindeutigen Hash von Codes lösen kann. 

Ähnlich wie bei EOS.IO kann man auch in Ethereum dApps erstellen, allerdings muss man für den Zugang zu den Ressourcen, die für die Entwicklung der Anwendung benötigt werden, Gasgebühren bezahlen. Bei EOS.IO hingegen muss man nur ein Token in seinem Konto gespeichert haben, um seinen Anteil an den Ressourcen zu erhalten.

EOS im Vergleich zu Ethereum

Verschaffe dir einen unvoreingenommenen Überblick darüber, welcher der beiden Blockchain-Konkurrenten einen besseren Nutzen für deine Investition bietet. Wir vergleichen die Skalierbarkeit, den Preis, das Protokoll und die allgemeinen Anwendungsfälle in der folgenden Tabelle EOS vs. Ethereum: 

Feature 

EOS 

ETH 

Skalierbarkeit 

Mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von 4.000 Transaktionen pro Sekunde ist EOS der eindeutige Sieger in dieser Kategorie. Sie gilt auch als eine der schnellsten Blockchains in der Welt der Kryptowährungen. 

Ethereum hat im Vergleich zu EOS eine recht geringe Skalierbarkeit, da es mit seinem aktuellen System nur 15 bis 30 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Ethereum hat jedoch versprochen, dass sie beim nächsten Update mit Ethereum 2.0 die TPS um 100.000 erhöhen werden. 

Transaktionskosten

Dies ist ein weiterer Gewinn für EOS, da dieses Netzwerk keine Gebühren für die Abwicklung von Transaktionen verlangt.  

Ethereum erhebt Gebühren, die sich nach der Größe des vorherigen Blocks und der Größe des neuen Ziels richten. Das bedeutet, dass die Kosten von Zeit zu Zeit steigen und fallen können. 

Die Instabilität der Gebühren kann für Anfänger ein wenig beunruhigend sein. 

Preis 

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt der Preis von EOS bei 1,20 US-Dollar. 

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt der Preis von Ethereum bei 1.639,87 US-Dollar. 

Konsensprotokoll: 

EOS verwendet den delegierten Proof of Stake (DPoS), bei dem die Nutzer im Netzwerk abstimmen und den Delegierten wählen, der den nächsten Blog erstellen soll. 

Dies geschieht, indem du Geld in den Pool einzahlst, der dem von dir gewählten Delegierten zugeordnet ist. Wenn dein Delegierter ausgewählt wird, erhältst du einen prozentualen Anteil der Blockprämien. 

Der in Ethereum verwendete Proof-of-Work (PoW)-Konsensmechanismus ermöglicht es Krypto-Minern, einen Ziel-Hash zu generieren, der dem Hash des Blocks entspricht oder nahe kommt. 

Dies erfordert einen hohen Energie- und Ressourceneinsatz, der aufgrund der Kohlenstoffemissionen der Miner Tools zu einer Schädigung des Standortes führen kann.  

Smart Contracts

EOS verwendet die Programmiersprache C++ für intelligente Verträge, die für Entwickler einfacher zu verwenden ist, da sie mit dieser Sprache vertraut sind.  

Ethereum verwendet eine vertragsorientierte Sprache namens „Solidity”, die ein Benutzer erst verstehen lernen muss, bevor er einen Vertrag erstellen kann. 

Insgesamt hat sich EOS in allen oben beschriebenen Aspekten oder Funktionen als besser erwiesen als Ethereum. Das heißt natürlich nicht, dass Ethereum nicht auch seine Vorzüge hat. Es ist immer noch das zweitgrößte Krypto-Netzwerk der Welt und EOS muss seine Verbesserungen fortsetzen, wenn es mit dem derzeitigen Tempo von Ethereum mithalten will.

Wie kauft man EOS für Casino-Glücksspiele?

Wie wir bereits erwähnt haben, kann EOS für Glücksspiele auf deinen bevorzugten EOS-Online-Casino-Seiten wie Bitcasino verwendet werden! Was noch besser ist: Da bei EOS keine Gebühren für Transaktionen anfallen, kannst du dein Vermögen sparen und mehr Token für deine Casino-Spiele verwenden. 

Nachstehend findest du eine Anleitung, wie du EOS kaufen kannst, um mit dem Wetten zu beginnen:  

So kauft man EOS

Schritt 1:Als Erstes musst du dein Krypto-Wallet-Konto eröffnen oder eine Krypto-Wallet herunterladen, wenn du noch keines hast. Wir empfehlen für EOS-Transaktionen Metamask bei Bitcasino.  

Schritt 2:Danach öffnet man die Kryptowährungsauswahl der gewünschten Wallet und sucht EOS. Wenn du es gefunden hast, klicke auf die Schaltfläche zum Kaufen und wähle deine Zahlungsmethode. 

Schritt 3:Es gibt mehrere Möglichkeiten, für Kryptotransaktionen zu bezahlen. Zunächst kannst du deine anderen Kryptomünzen gegen EOS eintauschen oder es mit deiner Kreditkarte kaufen. Banküberweisungen sind ebenfalls möglich, können aber je nach Bank länger dauern. Erkundige dich nach dem Preis und bestätige den Kauf, wenn du zufrieden bist. 

Schritt 4:Warte auf die Bestätigung deiner Transaktion und sieh nach, ob der Betrag, den du gekauft hast, auf deinem Konto erscheint.

Wo kann ich EOS kaufen?

Wenn du EOS kaufen willst, aber nicht weißt, wo du anfangen sollst, sind diese Börsen ein guter Anfang! Schau dir diese hier an: 

Binance 

Binance ist eine beliebte Plattform für den Krypto-Austausch, daher gibt es keinen Zweifel, dass sie sicher und zuverlässig ist, wenn es um Krypto-Transaktionen geht. Was noch besser ist, ist, dass Binance eines der größten Krypto-Token-Angebote der Welt hat, und die Auswahl umfasst EOS. Die benutzerfreundliche Oberfläche macht es dir leicht, die besten Angebote für deinen EOS-Kauf zu finden. 

Kraken 

Kraken ist eine weltweit anerkannte Krypto-Börse mit Sitz in den USA, die Hunderte von Kryptowährungen zur Auswahl hat. Sie bieten einen guten Gegenwert für den Umtausch und machen dir die besten Angebote für deinen EOS-Kauf. 

EOS-Casino 

Jetzt, wo du deinen EOS gekauft hast, ist es an der Zeit, deine Token auf die aufregendste Art und Weise zu nutzen: beim EOS-Glücksspiel! 

EOS-Casino-Spiele

Genieße die Auswahl aus über 4.000 Spielen bei Bitcasino. Wenn du nicht weißt, welche Spiele du ausprobieren sollst, dann schau dir diese hier mal an: 

EOS-Slots

Entdecke eine Welt voller Abenteuer, wenn du die Walzen mit EOS drehst! Bitcasino bietet dir Spielautomaten aller Themen an, bei denen du deine EOS-Wetten nutzen kannst, indem du deine Geldbörse direkt mit deinem Konto verbindest. Im Folgenden findest du einige der spannenden Spiele, die du unbedingt ausprobieren solltest:

EOS-Poker

Setze dein Pokerface auf und bereite dich auf den Gewinn deines Lebens vor, wenn du mit EOS im Bitcasino wettest. Finde die besten Live-Pokerspiele, bei denen du deine Gegner mit Kartenspielstrategien verblüffen kannst. Hier ist eine Liste von Spielen, die du ausprobieren kannst:

EOS-Blackjack

Spiele gegen alle anderen Spieler bis zur 21 und sichere dir den größten Gewinn mit deinen EOS-Wetten bei Bitcasino. Entdecke mit den folgenden aufregenden Titeln eine ganz neue Variante deiner klassischen Blackjack-Spiele: 

EOS-Roulette

Drehe das Rad und lass das Roulette über dein Schicksal entscheiden. Versuche dein Glück bei den besten Online-Roulettespielen:

Alles, was du tun musst, ist dein Bitcasino-Konto zu erstellen und dann EOS einzuzahlen, um zu spielen. Warte darauf, dass Bitcasino deine Transaktion bearbeitet, und beginne mit deinen bevorzugten Casino-Spielen. Spüre den Nervenkitzel bei jedem High-Roller-Einsatz und setze deine EOS für Echtgeldgewinne ein! 

Ist EOS eine gute Investition? 


Vom Preis über die Skalierbarkeit bis hin zur praktischen Nutzung ist EOS sicherlich eine lohnende Investition, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Es handelt sich um ein ständig wachsendes Netz, das seinen Nutzern weiterhin die besten Dienste zu geringeren Gebühren bietet. 

Was uns an EOS besonders gefällt, ist die einfache Nutzung für dApp-Entwicklungen und Smart-Contracts-Entwürfe. Es hat Leistungen vollbracht, die selbst die Top-Krypto-Netzwerke wie Ethereum noch nicht erreicht haben. Außerdem kann EOS flexibel innerhalb und außerhalb der EOS.IO-Blockchain eingesetzt werden, so dass du viele Möglichkeiten hast, es zu nutzen. 

EOS - FAQ 

Was ist eine EOS-Münze? 

EOS ist die native Münze des EOS.IO-Blockchain-Netzwerks. 

Wann wurde die EOS-Kryptowährung geschaffen?  

Das Whitepaper für EOS wurde 2017 von Daniel Larimer verfasst, aber die Blockchain von EOS.IO selbst wurde am 31. Januar 2018 gestartet. 

Wie viele EOS-Kryptos gibt es? 

Derzeit sind 995.528.087 EOS im Umlauf.

Was ist besser: EOS oder Ethereum

Beide Plattformen sind für sich genommen hervorragend, aber EOS bietet eine höhere Transaktionsgeschwindigkeit, niedrigere Gebühren und eine einfachere Möglichkeit, dApps und Smart Contracts zu erstellen. Wenn dies wichtige Kriterien sind, nach denen du bei einer Plattform suchst, dann ist EOS tatsächlich besser. Was die Stabilität anbelangt, so gibt es Ethereum schon seit langem und es rangiert konstant an zweiter Stelle nach Bitcoin.

Text: Ana Gabrielle Gundran


Konto Erstellen Bitcasino

Eine Einführung in EOS: Die Kryptowährung der Zukunft!