Bitcasino Blog

Kryptowährung

Die 5 Bitcoin Arten im Überblick

Kategorien
Die 5 Bitcoin Arten im Überblick

Die 5 Bitcoin Arten im Überblick

Thu Apr 16 2020 05:00:00 GMT+0000 (Coordinated Universal Time)

Mit Bitcoin begann die Ära der Kryptowährungen. Seine Entwicklung über die Jahre ist einzigartig und dieses Phänomen hält noch immer an. Viele Altcoins wurden nach ihm erfunden und folgten der ursprünglichen Idee. Parallel zu den Altcoins existieren aber auch verschiedene Bitcoin Arten. Jeder Coin hat dabei seinen eigenen Nutzen und seine spezielle Ausrichtung. 

Im Oktober 2008 schuf eine geheimnisvolle Person mit dem Pseudonym “Satoshi Nakamoto” den ersten Bitcoin. Der Krypto-Coin basiert auf einer dezentralen Plattform. Diese Technologie ermöglicht es dir, Geld über ein sogenanntes Peer-to-Peer System zu versenden. Die bahnbrechende Erfindung war jedoch nur der Anfang. Heute nutzen wir die Kryptowährung für alltägliche Finanztransaktionen. Aufgrund des Erfolges von Bitcoin kamen schnell weitere Kryptowährungen hinzu.

Schon von Anfang an wurde der Bitcoin in mehrere Teile geteilt. Diese sind:

  • Millibit
  • Microbit
  • Satoshi

Zusätzlich haben sich vom Orginal weitere Coins abgespalten. Die verschiedenen Bitcoin Arten werden als Hard Forkbezeichnet. Hard Forks basieren stets auf dem Originalprotokoll von Bitcoin, haben aber andere Mining-Verfahren oder eine andere Zielsetzung.

Die Hard Forks von Bitcoin sind:

  • Bitcoin Cash
  • Bitcoin SV
  • Bitcoin Gold
  • Bitcoin Diamond

Jede Bitcoin Art hat für sich eine eigene Stellung auf dem Krypto-Markt einnehmen können und sie verfolgen jeweils eine individuelle Strategie. Erfahre mehr über diese Bitcoin Arten und dann kannst du am Ende entscheiden, in welchen davon du investieren möchtest.

Das Original - der Bitcoin


Unter Bitcoin Core wird die Ursprungssoftware von Bitcoin verstanden, genauer gesagt das ursprüngliche Protokoll aus dem Whitepaper von Satoshi Nakamoto. Es gilt als Basis-Programmcode für weitere Altcoins und Bitcoin Arten, die durch einen Hard Fork der Blockchain entstanden sind. Man kann davon ausgehen, dass der Bitcoin vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 signifikant an Wert zulegen wird. 

Die wesentlichen Merkmale von Bitcoin sind seine Anonymität und die Blockchain-Technologie, auf der er basiert. Du kannst in die ganze Welt Geld senden, während deine Identität in den Transaktionen mit minimalen Kosten verborgen bleibt. Blockchains haben einen hohen Sicherheitsstandard durch Verschlüsselungsmechanismen. Diese machen es nahezu unmöglich, dass Unbefugte Zutritt erhalten. 

Außerdem kann die Bitcoin Blockchain Transaktionen im Vergleich mit Fiat-Geld deutlich schneller machen.

Aufgrund dieser hervorragenden Eigenschaften und weil der Bitcoin sich über die Jahre hinweg als stabile Währung gezeigt hat, haben ihn zahlreiche Länder rund um den Globus als offizielles Zahlungsmittel zugelassen. 

Der Bitcoin gilt als stabilster digitaler Coin unter den Kryptowährungen, da er über einen Mining-Prozess für das Erschaffen neuer Coins verfügt. Dieser Prozess macht ihn ausgesprochen schnell und sicher. 

Wie funktioniert Bitcoin Mining?

Bitcoin nutzt eine komplexe Struktur, um die Coins zu schützen. Um schnelle Transaktionen gewährleisten zu können und das Netzwerk vor Angriffen zu schützen, gibt es die sogenannten Bitcoin Miner. Sie haben außerdem die Aufgabe komplexe mathematische Rechenoperationen zu lösen und dafür zu sorgen, dass alle Transaktionen auf der Blockchain gespeichert werden. 

Für den Mining Prozess verwenden Sie ein Programm namens SegWit2. Damit lassen sich neue Bitcoin erzeugen. Bitcoin Investoren können Ihr Investment bei jedem Hard Fork verlagen, etwa in Bitcoin Cash oder Bitcoin Gold.

SegWit2x wurde ins System integriert, um Skalierbarkeits-Probleme zu lösen, die der Bitcoin seit seiner Erfindung aufweist. Das Programm vergrößert die Blockgröße und so entsteht mehr Platz für Bitcoin Miner, was wiederum zu schnelleren Transaktionen führt. Die neue Blockgröße erlaubt das Speichern größerer Datenmengen auf der Blockchain.

Bitcoin Anteile

Jeder Bitcoin ist in drei Teile aufgeteilt. Diese Bezeichnungen für die Anteile kannst du häufig finden, wenn du auf bekannten Krypto-Plattformen unterwegs bist:

  • Millibitcoin (MBTC)

Ein Milli Bitcoin hat den Gegenwert von 1 Tausendstel eines Bitcoins oder 0,001 BTC. Alternative Bezeichnungen sind Millibits, Millicoin und Millies. 

  • Microbit (μBTC)

Ähnlich wie beim Milli Bitcoin ist der Wert eines Micro Bit der 1 Millionste Teil eines Bitcoin. In numerischer Form sind das 0,000001 BTC. Sein Wert entspricht dem von 100 Satoshis.

  • Satoshi (sat)

Satoshi ist der kleinste Bitcoin Anteil und besitzt nur einen Wert von 0.00000001 BTC, als ein Hundert-Millionster Teil. Sein Name ehrt den Erfinder von Bitcoin.

Im Jahr 2008 machte ein Bitcoin Entwickler namens reebok den Vorschlag 1/100 Bitcoin nach Satoshi zu benennen und diesem wurde stattgegeben.

Wo kannst du Bitcoin kaufen, verkaufen oder handeln?

Du kannst Bitcoin-Anteile oder einen ganzen Bitcoin bei folgenden Anbietern kaufen:

  • Coinbase: Eine der bekanntesten Plattformen in den USA und weiten Teilen Europas, für den Kauf von Bitcoin. Du kannst Bitcoins und Bitcoin-Anteile auf Coinbase kaufen und dort ebenfalls andere Altcoins handeln
  • BitPay: Krypto-Zahlungen kannst du über die Webseite, per E-Mail oder auf deinem Mobilgerät ausführen. Verwende den Anbieter für das Online-Shopping oder um mit tausenden von Unternehmen rund um die Welt zu interagieren. 
  • Coindesk: Erfahre alles über die aktuellen Kurscharts und wie hoch der Echtzeitkurs ist. Es gibt Details über Bitcoin und seine Kursveränderungen der letzten 24 Stunden.
  • LocalBitcoins: Auf LocalBitcoins.com kaufst du Bitcoin mit Fiat-Geld. Außerdem kannst du dort Bitcoins handeln und seinen aktuellen Wert verfolgen.
  • Square’s Cash App: Über diese App sendest du Geld überall hin und nutzt dabei auch die Bitcoin-Anteile. Diese Option ist allerdings nur für Nutzer in den USA verfügbar.

Bekannte e-Wallets für deine Bitcoins

Sichere deine Bitcoins durch Cold-Storage, Hot-Storage oder in einer Hardware-Wallet deiner Wahl. 

  • Ledger Nano S: Du kannst in diesem Hardware Wallet 23 verschiedene Arten von Kryptowährungen oder ECR-20 Token aufbewahren. Mittels dem Krypto-Asset Ledger Live prüfst du deinen Kontostand für alle deine Kryptowährungen in Echtzeit. 
  • Trezor: Eine Hardware Wallet, die fortschrittlichste Sicherheitsfeatures bietet um deine Bitcoins sicher online und offline aufzubewahren.
  • KeepKey: Diese Hardware Wallet ermöglicht dir doppelte Sicherheit, in dem du von extra Sicherheitsfeatures wie PIN, zusätzlichem Passwortschutz und unbegrenzten Wallet-Adressen profitierst.
  • Exodus: Sichere deine Bitcoins auf Exodus, einer Desktop Wallet. Verwalte deine Bitcoins mit Windows, Mac, oder Linux auf einer gut organisierten und ansprechend gestalteten Benutzeroberfläche.
  • Electrum Wallet: Dieses Wallet konzentriert sich auf sichere und schnelle Transaktionen zwischen dir und deinen Kunden.

Bitcoin Cash (BCH)


Einige Bitcoin Entwickler wollten große Veränderungen hinsichtlich der Performance des Coins erreichen. Sie entschlossen sich daher, einen eigenen Weg zu gehen und Bitcoin Cash entstand. 

Zu den wichtigsten Unterschieden zu Bitcoin gehört, dass Transaktionsgebühren deutlich günstiger sind. Seine Skalierbarkeit macht den neuen Coin schneller und ermöglicht so mehr Transaktionen pro Sekunden als der Original-Bitcoin. Die Probleme der Skalierbarkeit waren bei Bitcoin von Anfang an bekannt. 

Diese Entwicklung ist vor allem deshalb ins Rollen gekommen, weil sich Bitcoin bereits seit Jahren um die Lösung für seine Skalierbarkeits-Probleme bemüht.

Obwohl Bitcoin Cash die gleiche Leistung wie Bitcoin besitzt, ist der Coin im Vergleich zu seinem Vorgänger noch relativ neu. Es ist jedoch durchaus möglich, dass er aufgrund seiner erweiterten Skalierbarkeit bald schon genauso erfolgreich wie der Original-Bitcoin sein wird.

Auf diesen Seiten kannst du Bitcoin Cash handeln

  • Coinbase: Verwalte deine Kryptowährungen ganz leicht auf der Coinbase Plattform. Sie ist in 32 Ländern verfügbar und über 150 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen wurden auf ihr bisher gehandelt. Steht für Android und iOS zur Verfügung. 
  • CoinEx: Auf dieser Webseite siehst du den Wert von Bitcoin Cash, wenn du ihn gegen andere Kryptowährungen tauschen möchtest. Der Preis wird in Echtzeit von verschiedenen Handelsplätzen angezeigt.
  • Bittrex: Führe außerordentlich schnelle Transaktionen aus deiner sicheren, digitalen Wallet aus und genieße einen komfortablen Benutzerservice.

Bekannte e-Wallets für Bitcoin Cash

  • Yenom: Diese Wallet ist ideal für Anfänger im Bereich Krypto-Investment von Bitcoin Cash. Du sendest oder empfängst ganz einfach BCH von Freunden oder der Familie.
  • Electron Cash: Hier ist alles was, deine Einlagen und Schlüssel angeht, auf deinem PC gespeichert. Über eine Sicherheitsfrage kannst du deinen Zugang wieder herstellen. 
  • Badger Wallet: Nutze die Badger Wallet für das Aufbewahren deiner BCH, denn sie erlaubt dir dezentrale Finanztransaktionen. Mit der CashID loggst du dich mit deinen Schlüssel auf Webseiten ein.

Bitcoin SV (BSV)


Craig Wright entwickelte den Hard Fork namens Bitcoin SV von der Bitcoin Cash Blockchain. Basierend auf dem Original-Protokoll von Bitcoin, folgt Bitcoin SV den Zielen aus Satoshi Nakamatos Whitepaper für ein elektronisches Peer-to-Peer Zahlungssystem. Der Name Bitcoin SV steht für Bitcoin Satoshi Vision.

Bitcoin SV möchte diese Vision erfüllen, in dem es die grundlegenden 5 “S” beachtet:

  • Sicherheit
  • Sichere und schnelle Transaktionen
  • Stabililtät
  • Skalierung.

Ein weiteres Ziel ist es, die Pläne von Bitcoin fortzusetzen und alle Zahlungssysteme auf der ganzen Welt zu ersetzen. Dies geschieht, in dem sie günstigere Gebühren, sichere Bitcoins und eine überdurchschnittliche Benutzererfahrung anbieten. 

Die Blockgröße beträgt 128 MB und ermöglicht mehr Transaktionen pro Sekunde. Die Blockchain-Protokolle sind ähnlich wie die von BTC und BCH. Miner haben die Möglichkeit einem Mining-Pool beizutreten, dem sogenannten SVPool. Dieser hat die Aufgabe BSV bekannter zu machen.

Wo erhältst du BSV?

  • BitForex: Verwendet fortschrittlichste Technologie, führt 1,6 Millionen Transaktionen pro Sekunden durch und bietet den Handel von über 200 Kryptowährungen an. 
  • Huobi: Der Zugang ist seit 2013 über jedes Android und iOS Gerät möglich. Du kannst deine Krypto-Coins ausgeben, in dem du deine Kreditkarte nutzt.  
  • Binance JEX: Mit Optionsscheinen kannst du Angebote für Käufer und Verkäufer erstellen und anhand eines festgelegten End-Zeitpunkts die Durchführung der Transaktion absichern.

Wallets für die Aufbewahrung von BSV

  • HandCash: Verwende diese Wallet für Android oder iOS und sende ganz einfach deine US-Dollar Überweisungen. 
  • CentBee: Diese mobile Geldbörse ist vorwiegend für BSV gedacht. Du kannst BSV von anderen Nutzern der App kaufen oder senden.
  • ElectrumSV: Eine Desktop Wallet für BSV. Du kannst Hardware Wallets wie KeepKey oder Trezor nutzen, um deine Schlüssel sicher aufzubewahren. 

Bitcoin Gold (BTG)


Bitcoin Gold wurde 2017 durch ein internationales Team unter der Leitung von Jack Liao entwickelt. Das Ziel war, die Dezentralisierung von Bitcoin auch weiterhin zu nutzen, aber gleichzeitig das Mining System der Bitcoin Blockchain so zu überarbeiten, dass jeder Zugang dazu hat.

Es kostet normalerweise ein Vermögen, ein Bitcoin Miner zu werden und Spezialwissen ist hierbei notwendig. Die Entwickler wollten genau diesen Umstand ändern und den Mining-Prozess für Jedermann zugänglich machen. 

Anstatt die ASICs-Boards von Bitcoin und Bitcoin Cash zu nutzen, ermöglicht BTG den Mining-Prozesse mit Grafikarten, den sogenannten GPUs. Während beim Bitcoin die Zahl der Miner begrenzt ist, öffneten die Entwickler von BTG diesen Bereich für eine breitere Masse. Außerdem veränderten sie den Mining-Algorithmus vom üblichen SHA-256 Konsens zum Equihash Algorithmus. 

Equihash Algorithmus

Equihash wurde von Alex Biryukov und Dmitry Khovratovich entwickelt. Dieser Algorithmus ist bereits erfolgreich bei anderen Altcoins wie dem Zcash in Verwendung. 

Platforms für den Handel mit BTG

  • Liquid: Hier gibt es Märkte mit hoher Liquidität von Fiat-Währungen wie Euro, Yen und Dollar. Die Transaktionsgebühren für den Handel gehören zu einer der niedrigsten überhaupt.
  • BitFinex: Die bekannte Plattform für digitale Währungen bietet dir Möglichkeiten für den Margenhandel oder Peer-to-Peer Finanzgeschäfte.
  • BleuTrade: Führt innerhalb von nur 2 Sekunden direkte Handelsgeschäfte in großen Mengen mit geringen Kosten durch.

Bekannte Wallets für die Aufbewahrung von BTG

  • Bitcoin Gold Core Wallet: Die offizielle Wallet von Bitcoingold.org. Du kontrollierst ganz leicht deine Einlagen und kannst dich auf Sicherheit verlassen, schließlich kommt diese Wallet von den Erfindern von BTG.
  • Coinomi: Handel über 1000 Token mit deinen BTG oder nutze ein Seg-Wit Program. Es sind derzeit 168 Fiat-Währungen und 25 Sprachen verfügbar. 
  • Atomic Wallet: Es sind mehr als 500 Token, wie beispielsweise Ethereum or Ripple, für den Handel mit BTG verfügbar. 

Bitcoin Diamond (BCD)


Team Evey und Team 007 waren Bitcoin Miner, die mit Bitcoin Core einen anderen Weg einschlagen wollten. Aber sie waren nicht zufrieden mit dem Fortschritt und entwickelten schließlich durch einen Hard Fork von Bitcoin den neuen Coin Bitcoin Diamond.

Die Veränderungen begannen, als das Team anfing die Blöcke zu vergrößern und damit sowohl Transaktionen als auch der Austausch der Daten ultraschnell wurden. Es gibt ein überaus großes Angebot an BCD Münzen in Höhe von derzeit 210 Millionen Stück. Die Entwickler sind dabei, diese Summe noch zu erhöhen und damit die Erschwinglichkeit zu gewährleisten.  

Ähnlich wie BTG verwendet auch BCD Grafikkarten, die sogenannten GPUs, für den Mining-Prozess. Damit ist die Exklusivität der Bitcoin Miner nicht vorhanden und eine breite Masse an Nutzern kann angesprochen und ins Netzwerk integriert werden. 

Krypto-Plattformen für deine BCD

  • Coincodex: Du kannst sehen wie sich die Preise in Echtzeit entwickeln und es gibt eine prozentuale Übersicht der Zuwachsrate auf einem übersichtlichen Diagramm. Außerdem kannst du Nachrichten, Anleitungen und Währungskurse erhalten.
  • Binance: Die weltweit führende Plattform für den Handel mit Kryptowährungen. Du kannst mit der App von überall aus innerhalb weniger Minuten Handel betreiben. 
  • KuCoin: Zeigt dir die verschiedenen Märkte an, in denen du investieren oder traden kannst. Außerdem kannst du deine Kreditkarte für den Kauf von Krypto-Coins verwenden.

Bekannte Wallets für deine BCD

  • QT: Diese Wallets sind für professionelle Trader gedacht. Du kannst deine Wallet Informationen über ein Backup auf deinem Computer speichern. Das geschieht alles verschlüsselt und gewährleistet so höchste Sicherheit. 
  • Bitcoin.com Wallet: Hier kannst du neben BCD auch alle anderen Bitcoin-Arten kaufen, die dich interessieren. Außerdem sind die Transaktionen durch InstandPay besonders schnell. 
  • Amon Bitcoin Diamond: Jederzeit und überall machst du deine BCD mit dieser Wallet zu Bargeld. Verfolge deine Einlagen und sende deine Transaktionen an Dritte ganz ohne Gebühren. 

Jeder der Hard Forks vom Bitcoin Core Protokoll hat seine eigene Ausrichtung, aber sie alle arbeiten an dem Ziel, Bitcoin zu verbessern. Du kannst jetzt leichter deine Transaktionen verwalten und die Bitcoins auswählen, die am besten zu dir passen.

Text von: Clarissa Panganiban

 

Spiele jetzt hier

und finde tolle Schätze und Gewinne! Worauf wartest du noch? Die Registrierung geht ganz schnell

Die 5 Bitcoin Arten im Überblick